Kontakt | Impressum | Bistum Regensburg
Pfarrei EggenfeldenExpositur KirchbergKinder & FamilienJunge Menschen
Aktuelles
Gottesdienst
Pfarrei Eggenfelden>Unsere Gemeinde>Pfarrgemeinderat

Pfarrgemeinderat



Vorsitzender

Stadtpfarrer Egon Dirscherl


Mitglieder von Amtswegen

Kaplan Wilhelm Karsten

Diakon Robert Rembeck

Sr. Birgitta Handl

 

Gewählte Mitglieder

Armin Hölzl (Sprecher des Pfarrgemeinderats)

Markus Mooser (2. Sprecher des Pfarrgemeinderats u. Schriftführer)

Elisabeth Berg

Martin Biber

Christa Eder

Martin Halbinger

Monika Kammergruber

Matthias Kessler

Andreas Lehner

Marianne Niederer

Birgit Pfeffereder

Karlheinz Treml

Birgid Weißhartinger

 Gerda Wiesmaier

 

 

Etwa die Hälfte der Mitglieder werden gewählt, der andere Teil wird aufgrund seiner Funktion in der Pfarrei in den Pfarrgemeinderat berufen oder ist aufgrund seines Amtes Mitglied.

 

 

Aufgaben


Nach Artikel 1 der Satzung für die Pfarrgemeinderäte in der Diözese Regensburg, „dient der Pfarrgemeinderat einer lebendigen Gemeinde und der Verwirklichung des Heils - und Weltauftrages der Kirche. Seine grundlegende Aufgabe ist es zusammen mit dem Pfarrer in allen Bereichen der Pfarrgemeinde beratend und beschließend mitzuwirken und mit dem Pfarrer Sorge zu tragen für die Einheit in der Pfarrgemeinde, mit dem Bischof und mit der Weltkirche.“

 

Der Pfarrgemeinderat tritt regelmäßig, wenigstens vierteljährlich zusammen. In der Regel sind die Sitzungen des Pfarrgemeinderates öffentlich und können von jedem Mitglied der Pfarrgemeinde besucht werden.

 

Je nach Bedarf können in der Pfarrei verschiedene Sachausschüsse eingerichtet werden. Für die Sachbereiche Liturgie, Gemeindekatechese, Caritas und Soziales und Ehe und Familie hat der Pfarrgemeinderat Sachbeauftragte zu benennen. Mitglieder der Sachausschüsse müssen nicht Mitglieder des Pfarrgemeinderates sein. Die Sitzungen der Sachausschüsse sind nicht öffentlich.

 

Ziele


Viele Dinge, die in der Pfarrei wie selbstverständlich ablaufen, werden durch die Mithilfe des Pfarrgemeinderates gewährleistet, sei es die Organisation und Mitarbeit beim ökumenischen Pfarrfestes, die Fastenaktion, die Weihnachtsaktion, die feierliche Gestaltung von Gottesdiensten oder der Krankenbesuchsdienst – die Mitglieder des Pfarrgemeinderates sind auf vielen Ebenen tätig. Dies muss in der Öffentlichkeit auch bewusst gemacht werden.

 

Als Sprecher des Pfarrgemeinderats wünsche ich mir natürlich, dass möglichst viele Mitglieder der Pfarrei aktiv am Leben der Pfarrfamilie teilnehmen. Wir können es uns nicht mehr leisten, darauf zu warten bis die Menschen zur Kirche, d.h. zur Pfarrfamilie kommen. Wir müssen vermehrt auf sie zugehen. So wollen wir als Pfarrgemeinderat das kirchliche Leben in unserer Pfarrei bereichern und die Menschen zur Mitarbeit am Haus Gottes begeistern.

 

Armin Hölzl