Musik

Aktuelle Kirchenmusik

Vorschau für das kirchenmusikalische Jahr 2020

___________________________________________________________

Sonntag, 5. April (Palmsonntag)

16:00 Uhr Giovanni Battista Pergolesi (1710 - 1736)

STABAT MATER DOLOROSA

mit "Tableaux vivants" (Lebende Bilder)

für Sopran, Alt, Streicher und Basso Continuo

Bettina Baumgartner-Geltl (Sopran) / Ute Feuerecker (Alt)

Silvia Maier (VL 1) / Julia Wagner (VL 2)

Margit Schleinkofer (Vla) / Genoveva Münzberg (Cello)

Gestaltung der "Tableaux vivants": Kolpingtheater Eggenfelden

Leitung und Continuo: Christoph Bachmaier

Sonntag, 12. April (Ostersonntag)

09:30 Uhr Festgottesdienst zum Ostersonntag

Wolfgang Amadeus Mozart

Missa in C (KV 317) Krönungsmesse

Solisten, Chor und Orchester der Pfarrgemeinde St. Nikolaus

Leitung: Christoph Bachmaier

Sonntag, 3. Mai 16:00 Uhr

Orgelkonzert: 4 Hände / 4 Füße

Antonie Gorzawski & Christoph Bachmaier

an der Orgel der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus


Stellenausschreibung für die Nachfolge unseres

Kirchenmusikers Christoph Bachmaier

Die Pfarrei St. Nikolaus und Stephanus in Eggenfelden/Niederbayern

(Diözese Regensburg) sucht ab 01. September 2020 einen

Kirchenmusiker (m/w/d) mit B-Diplom, bzw. Bachelor,

da der derzeitige Stelleninhaber in den Ruhestand tritt.

Beschäftigungsumfang: 100 % (Diözesane Schwerpunktstelle)

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Die Leitung und Weiterentwicklung der bestehenden Chöre und musikalischen Ensembles (Kirchenchor, Familienchor, Beerdigungschor, Schola, elementares Singen im Kindergarten, Orchester nach Bedarf).

  • Eine facettenreiche und hochwertige Mitgestaltung der Liturgie im Kirchenjahr.

  • Die Fähigkeit, die Kirchenmusik den Gemeindemitgliedern und Besuchern kompetent zu vermitteln und musikalische Begeisterung zu wecken.

  • Die künstlerische Gestaltung von Konzerten

  • Offenheit vom NGL bis zur anspruchsvollen klassischen Kirchenmusik.

Folgende Orgeln stehen zur Verfügung:

Stadtpfarrkirche: Klais III /44 (1997)

Truhenorgel Eisenbarth 4 (1988)

Klosterkirche: Wastlhuber II /14 (1966/2009)

Was wir Ihnen bieten:

  • Ein engagiertes Seelsorgeteam, dem Sie angehören werden und das Ihre musikalische Arbeit als pastoral bedeutsam zu schätzen weiß.

  • Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Seelsorgeteam.

  • Eine unbefristete Stelle.

  • Eigenverantwortung in Ihrem Arbeitsumfeld.

  • Vergütung nach ABD.

Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche

und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis spätestens 31. Januar 2020 an:

Kath. Kirchenstiftung St. Nikolaus und Stephanus z. Hd. Hr. Stadtpfarrer Egon Dirscherl / Kirchenplatz 3

84307 Eggenfelden (www.kirche-eg.de) Tel.: 08721 1812



Frühere Konzerte

Kirchenmusik im Advent 2019

Samstag, 30. November 17:00 Uhr Adventansingen

"Benedictus qui venit"

Adventkranzsegnung durch Stadtpfarrer Egon Dirscherl

Kirchenchor, FamilienChor, Frauenbundchor und Musikgruppen der Pfarrgemeinde St. Nikolaus sowie die Turmbläser der Städtischen Musikschule

Wie in jedem Jahr singt auch die Gemeinde alte und neue Adventlieder aus dem Gotteslob.

Selbstverständlich ist der Eintritt frei.

1. Adventsonntag, 1. Dezember

09:00 Uhr Adventgottesdienst gestaltet vom Kirchenchor St. Nikolaus

Freitag, 6. Dezember (Fest des Hl. Nikolaus) Patrozinium der Pfarrei

18:00 Uhr Familiengottesdienst mit dem FamilienChor

2. Adventsonntag, 8. Dezember

10:30 Uhr Familiengottesdienst mit dem FamilienChor

Montag, 9. Dezember (Fest Mariae Empfängnis)

19:00 Uhr Gottesdienst mit dem Frauenbundchor

3. Adventsonntag, 15. Dezember

9:00 Uhr Adventgottesdienst zum Fest „Gaudete“ mit dem Kirchenchor

10:30 Uhr Familiengottesdienst mit der „Hoizbach Musi“

4. Adventsonntag, 22. Dezember

10:30 Uhr Familiengottesdienst mit dem FamilienChor

Kirchenmusik an Weihnachten

Dienstag, 24. Dezember (Heiliger Abend)

16:00 Uhr Kinderweihnacht

Der FamilienChor singt Weihnachtslieder und umrahmt das Krippenspiel

21:30 Uhr Vormette zur Einstimmung auf die Heilige Nacht

mit der “Hoizbach Musi”

22:00 Uhr Christmette in der Nacht

Franz X. Witt: “Tollite Portas” / Jakob Christ: “Freu dich Erd”

M. Praetorius: “Es ist ein Reis ” / F. J. Schnabel: “Transeamus”

(Kirchenchor St. Nikolaus & Hoizbach Musi”)

Mittwoch, 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag)

10:00 Uhr Festlicher Weihnachtsgottesdienst

Karl Kempter: “Berühmte Pastoralmesse G-Dur” für Soli, Chor, Orchester & Orgel

J.I. Schnabel: “Transeamus”

Chor & Orchester der Pfarrgemeinde

Bettina Baumgartner-Geltl (s) / Angelika Rembeck (a)

Gunter Mooser (t) / Peter Geltl (b)

Andrea Fraitzl (o) / Ltg.: Christoph Bachmaier

18:00 Uhr Feierliche Weihnachtsvesper

Sr. Birgitta Handl (Kantorin) / Christoph Bachmaier (Orgel)

Donnerstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag)

10:30 Uhr Familiengottesdienst mit Kindersegnung

der FamilienChor singt alte und neue Weihnachtslieder

20:00 Uhr Rockige Weihnacht mit der Band B'N'T

Eintritt frei, angemessene Spende!

Dienstag, 31. Dezember (Silvester)

17:00 Uhr Jahresabschlussgottesdienst

Jacob de Haan: "Missa Brevis"

Kirchenchor St. Nikolaus Ltg.: Christoph Bachmaier

Montag, 6. Januar 2020 (Fest der Erscheinung des Herrn)

10:00 Uhr Festlicher Gottesdienst

Wolfgang A. Mozart: Missa Brevis in D-Dur

Solisten, Chor und Orchester der Pfarrgemeinde

Leitung: Christoph Bachmaier



Orgel

Mechanische Klais-Orgel von 1997

Die erste Orgel wurde wohl bereits um das Jahr 1500 erbaut. Sie befand sich wahrscheinlich auf einer hölzernen Schwalbennest-Empore an der Westwand. Auch das Folgeinstrument aus dem 17. Jahrhundert wurde dort erbaut. Nachdem Mitte des 19. Jahrhunderts die neue Westempore eingebaut worden war, wurde das Instrument umgestellt und erweitert. 1907 wurde ein neues Instrument in einem neugotischen Gehäuse aufgestellt, das wiederum 1948 durch eine dreimanualige Orgel mit 45 Registern ersetzt wurde. Die heutige Orgel wurde 1997 durch die Firma Johannes Klais Orgelbau aus Bonn erbaut. Das Instrument umfasst insgesamt 44 Register auf drei Manualen und Pedal. Die Spieltrakturen sind mechanisch, die Registertrakturen elektrisch.


Disposition der Klais-Orgel

I. RÜCKPOSITIV

C-g3

Praestant

8'

Copula

8'

Flaut travers

8'

Principal

4'

Rohrflöte

4'

Octave

2'

Quinte

1 1/3'

Sesquialtera II

2 2/3'

Scharff IV

1'

Cromhorn

8'

II. HAUPTWERK

C-g3

Bordun

16'

Principal

8'

Salicional

8'

Rohrflöte

8'

Octave

4'

Waldflöte

4'

Quinte

2 2/3'

Superoctave

2'

Cornet V

8'

Mixtur IV

2'

Cymbel III

2/3'

Trompete

16'

Trompette

8'

III. SCHWELLWERK

C-g3

Holzflöte

8'

Viola da Gamba

8'

Vox coelestis

8'

Principal

4'

Querflöte

4'

Nasard

2 2/3'

Flageolet

2'

Terz

1 3/5'

Acuta IV-V

2'

Trompette harmonique

8'

Hautbois

8'

Clairon

4'

PEDAL

C-f1

Principal

16'

Subbass

16'

Quinte

10 2/3'

Octavbass

8'

Gedackt

8'

Superoctave

4'

Mixtur IV

2 2/3'

Bombarde

16'

Posaune

8'

KOPPELN/COUPLERS

I - II

III - II

III - I

I - P

II – P

III - P